Die Herausforderung des Barocks | Ausstellungen | La Venaria Reale

Die Herausforderung des Barocks

Rom Turin Paris 1680 – 1750

In der Orangerie, bis zum 20. September

Eine außergewöhnliche künstlerische Tour auf dem Weg in die Moderne

Über 200 Meisterwerke aus den namhaftesten Museen und Sammlungen der ganzen Welt für eine nicht zu versäumende Ausstellung, die in den großzügigen Räumen der Orangerie von Juvarra in der Reggia von Venaria organisiert wird.

Die Herausforderung des Barocks besteht im Streben der Künstler nach Modernität durch das Experimentieren von neuen Formen und neuen Kommunikationsmethoden, die zwischen 1680 1750 zum Ausdruck gelangen. Eine Suche, die sich zwischen Rom und Paris, den beiden Anziehungspolen des modernen Europas abspielt, mit denen das Turin jener Jahre einen intensiven Dialog über Ideen und den Austausch von Werken und Künstlern aufgebaut hat, die zu einer epochalen Periode der Neuerung der Künste auf der internationalen Szene beitragen.

Die alten Märchen auf den theatralischen historischen Gemälden, die religiösen Darstellungen auf den Altarbildern, die Verführung und die Anmut bei den Skulpturen und Malereien, die planerische Fähigkeit bei den spektakulären Architekturmodellen und die kostbare Raffinesse der Möbel und Ausschmückungen (zusammen mit dem märchenhaften Bucintoro der Savoyer am Ende der Ausstellung) begleiten die Besucher durch die fesselnde und erstaunliche Ausstellung auf der Suche nach einer modernen Identität.

Reportage über die Realisierung einer Ausstellung: ein Raum über den Backstage der Ausstellung.

Die Ausstellung, unter der Leitung von Michela di Macco (Universität Rom La Sapienza) und Giuseppe Dardanello (Universität Turin), denen ein  internationaler wissenschaftlicher Ausschuss zur Seite steht, stellt das Ergebnis eines artikulierten Forschungsprojektes dar, das im Rahmen des Forschungsprogrammes über die Zeit und die Kultur des Barocks von der Fondazione 1563 durchgeführt wurde.

Sie wurde von der Fondazione 1563 per l’Arte e la Cultura, dank der Unterstützung der Fondazione Compagnia di San Paolo geplant und vom Konsortium der Residenzen des Königshauses Savoyen organisiert. Partner Intesa Sanpaolo.

Die Ausstellung rühmt sich der außergewöhnlichen Teilnahme des Louvre-Museums und der besonderen Zusammenarbeit von großen Museen in Rom, Turin und Paris:   

  • Rom, Accademia Nazionale di San Luca
  • Rom, Gallerie Nazionali di Arte Antica - Palazzo Barberini und Galleria Corsini
  • Turin, Musei Reali - Biblioteca Reale, Galleria Sabauda, Palazzo Reale
  • Turin, Palazzo Madama - Museo Civico d'Arte Antica
  • Paris, Musée des Arts Décoratifs
  • Paris, Musée du Louvre

Unter der Schirmherrschaft des Präsidenten der Italienischen Republik

Wo
Orangerie von Juvarra
Wann
Samstag, 30 Mai 2020 to Sonntag, 20 September 2020
Wie

Eintrittskarte für die Ausstellung und Eintrittskarte “Tutto in una Reggia”

Das Ausstellungsticket enthält auch den Eintritt in den Stallungen von Juvarra mit dem Bucintoro der Savoyer.

Eintritt jede halbe Stunde: 40 Personen.

 

Teilen

E-Mail senden
  • Facebook
  • Twitter